Rheinische NETZGesellschaft > Gas > Gasabrechnung

Ihre Gasabrechnung

In Deutschland erfolgt die Gasabrechnung auf der Grundlage eichrechtlicher Vorschriften. Eine bedeutene Grundlage liefert das DVGW-Arbeitsplatt G 685 "Gasabrechnung".
 
Ihre Gasabrechnung errechnet sich aus drei Werten: Gasverbrauch, Zustandszahl und Brennwert.
 
Das zuständige Eichamt kontrolliert die Durchführung der Gasabrechnung.
 
 

Zustandszahl

Beim Gas wird zwischen dem Normzustand und dem Betriebszustand unterschieden.
Der Betriebszustand ist der Zustand des Gases im Zähler, der - je nach Druck und Temperatur - variiert. Die Abrechnung erfolgt jedoch auf der Grundlage des Normzustands. Daher muss der Betriebszustand auf den Normzustand umgerechnet werden. Dieses erfolgt über die Zustandszahl, die kundenspefifisch ermittelt wird.
 

Brennwert

Der Brennwert beschreibt den Energieinhalt, der in einem Kubikmeter Gas im Normzustand enthalten ist und wird kontinuierlich mit geeichten Messgeräten an repräsentativen Stellen ermittelt.

 

Quelle: DVGW, Ratgeber Erdgas, Stand März 2009

2018 © Rheinische NETZGesellschaft - Alle Rechte vorbehalten