Gasbeschaffenheit

Leider kann die Rheinische NETZGesellschaft keine detaillierten Gasanalysen für einzelne Verbrauchsstellen bereitstellen. Das in unseren Netzen transportierte Gas wird uns von den vorgelagerten Netzbetreibern übergeben. Die einzigen Informationen, die wir verbindlich von diesen Netzbetreibern erhalten, sind Angaben zu Brennwert, CO2-Gehalt und Dichte. Diese Werte finden Sie auf den nachfolgenden Seiten bzw. auf unserer Homepage www.rng.de.
 
Zur Auslegung von Verbrauchsgeräten nutzen Sie bitte die relevanten Grenz- und Richtwerte der G 260. Diese werden von dem in unseren Leitungen transportierten Erdgas sicher eingehalten.
 
Gasanalysen der vorgelagerten Netzbetreiber Thyssengas, Open-Grid-Europe und Rhein-Sieg-Netz sind nicht geeignet zur Abschätzung der Gasqualität an den Ausspeisestellen, da das Gas in unserem Netz mit Zusatstoffen (Odorierung) versehen und aus mehreren Leitungen gemischt wird.

Umstellung von L-Gas auf H-Gas bis 2028

Die Netze der RNG werden bis 2028 von L-Gas auf H-Gas umgestellt. Deswegen ändert sich sukzessive die Qualität in den einzelnen Netzbereichen. Die bereits umgestellten Bereiche erhalten eine neue Nomenklatur, die mit dem Buchstaben "H" beginnt. Die Anzahl der aktiven L-Gas-Brennwertbezirke nimmt kontinuierlich ab und die der H-Gas-Brennwertbezirke zu.
 

Um Verwechselungen zu vermeiden sind die relevanten Größen wie Brennwert, CO2-Gehalt und Dichte der beiden Gasqualitäten in separaten Dokumenten aufgeführt:

2020 © Rheinische NETZGesellschaft - Alle Rechte vorbehalten