Verlustenergie

 

Ausschreibung Langfristkomponente

Die Betreiber von Elektrizitätsversorgungsnetzen sind gemäß § 22 Abs. 1 EnWG und § 10 Abs. 12 StromNZV verpflichtet, die zur Deckung von Netzverlusten benötigte Energie nach transparenten nicht diskriminierenden und marktorientierten Verfahren zu beschaffen.

2024

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH wird für das Jahr 2024 die Energiemenge zur Deckung des Bedarfs an Verlustenergie entsprechend der Festlegung der Bundesnetzagentur (BK6-08-006) vom 21.10.2008 beschaffen.

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH hat für das Kalenderjahr 2024 einen Bedarf an Verlustenergie in Höhe von insgesamt 275.023,248 MWh für ihr Netzgebiet ermittelt. Die Beschaffung dieses Bedarfs erfolgt in 12 bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungslosen, die zu unterschiedlichen Terminen ausgeschrieben werden:

01. Ausschreibungslos: xx.yy.zzzz
02. Ausschreibungslos: xx.yy.zzzz
03. Ausschreibungslos: xx.yy.zzzz
04. Ausschreibungslos: xx.yy.zzzz
05. Ausschreibungslos: xx.yy.zzzz
06. Ausschreibungslos: xx.yy.zzzz
07. Ausschreibungslos: xx.yy.zzzz
08. Ausschreibungslos: xx.yy.zzzz
09. Ausschreibungslos: xx.yy.zzzz
10. Ausschreibungslos: xx.yy.zzzz
11. Ausschreibungslos: xx.yy.zzzz
12. Ausschreibungslos: xx.yy.zzzz

Die genauen Termine für die Lose 1 bis 12 werden kurzfristig (mit mindestens einem Tag Vorlaufzeit) an dieser Stelle bekannt gegeben.

Der maßgebliche Fahrplan der bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungslose 1 bis 12 steht auf dieser Seite als Datei im xlsx-Format zum Download zur Verfügung:

Ausschreibungslastgang LFK RNG 2024 Los 1 bis 12

Die notwendigen Unterlagen für die Teilnahme können hier heruntergeladen werden. Für die Angebotsabgabe sind die hier veröffentlichten Formblätter zu verwenden.

Teilnahmevoraussetzung


Hinweis: Die Rheinische NETZGesellschaft mbH behält sich vor, die Angebotsstruktur und alle hier veröffentlichten Informationen jederzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 11.05.2022.

Ergebnis der Ausschreibung

Los

Ausschreibungstermin

Menge [MWh]

Preis [€/MWh]

1

xx.yy.zzzz

22.918,604

xx,xx

2

xx.yy.zzzz

22.918,604

xx,xx

3

xx.yy.zzzz

22.918,604

xx,xx

4

xx.yy.zzzz

22.918,604

xx,xx

5

xx.yy.zzzz

22.918,604

xx,xx

6

xx.yy.zzzz

22.918,604

xx,xx

7

xx.yy.zzzz

22.918,604

xx,xx

8

xx.yy.zzzz

22.918,604

xx,xx

9

xx.yy.zzzz

22.918,604

xx,xx

10

xx.yy.zzzz

22.918,604

xx,xx

11

xx.yy.zzzz

22.918,604

xx,xx

12

xx.yy.zzzz

22.918,604

xx,xx

2023

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH wird für das Jahr 2023 die Energiemenge zur Deckung des Bedarfs an Verlustenergie entsprechend der Festlegung der Bundesnetzagentur (BK6-08-006) vom 21.10.2008 beschaffen.

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH hat für das Kalenderjahr 2023 einen Bedarf an Verlustenergie in Höhe von insgesamt 292.992,30 MWh für ihr Netzgebiet ermittelt. Die Beschaffung dieses Bedarfs erfolgt in 12 bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungslosen, die zu unterschiedlichen Terminen ausgeschrieben werden:

01. Ausschreibungslos: 05.07.2021
02. Ausschreibungslos: 04.08.2021
03. Ausschreibungslos: 03.09.2021
04. Ausschreibungslos: 15.10.2021
05. Ausschreibungslos: 03.11.2021
06. Ausschreibungslos: 03.12.2021
07. Ausschreibungslos: 05.01.2022
08. Ausschreibungslos: 04.02.2022
09. Ausschreibungslos: 03.03.2022
10. Ausschreibungslos: 05.04.2022
11. Ausschreibungslos: 04.05.2022
12. Ausschreibungslos: xx.yy.zzzz

Die genauen Termine für die Lose 1 bis 12 werden kurzfristig (mit mindestens einem Tag Vorlaufzeit) an dieser Stelle bekannt gegeben.

Der maßgebliche Fahrplan der bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungslose 1 bis 12 steht auf dieser Seite als Datei im csv-Format zum Download zur Verfügung:

Ausschreibungslastgang LFK RNG 2023 Los 1 bis 12

Die notwendigen Unterlagen für die Teilnahme können hier heruntergeladen werden. Für die Angebotsabgabe sind die hier veröffentlichten Formblätter zu verwenden.

Teilnahmevoraussetzung

Teilnahmevoraussetzung an der Ausschreibung ist das Führen eines (Unter-) Bilanzkreises in der Amprion-Regelzone bzw. die Zuordnungsermächtigung eines Bilanzkreisverantwortlichen.

Hinweis: Die Rheinische NETZGesellschaft mbH behält sich vor, die Angebotsstruktur und alle hier veröffentlichten Informationen jederzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 04.05.2022.

Ergebnis der Ausschreibung

Los

Ausschreibungstermin

Menge [MWh]

Preis [€/MWh]

1

05.07.2021

24.416,025

69,19

2

04.08.2021

24.416,025

70,76

3

03.09.2021

24.416,025

80,16

4

15.10.2021

24.416,025

95,33

5

03.11.2021

24.416,025

93,01

6

03.12.2021

24.416,025

115,22

7

05.01.2022

24.416,025

155,42

8

04.02.2022

24.416,025

156,85

9

03.03.2022

24.416,025

188,05

10

05.04.2022

24.416,025

206,95

11

04.05.2022

24.416,025

241,60

12

xx.yy.zzzz

24.416,025


2022

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH wird für das Jahr 2022 die Energiemenge zur Deckung des Bedarfs an Verlustenergie entsprechend der Festlegung der Bundesnetzagentur (BK6-08-006) vom 21.10.2008 beschaffen.

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH hat für das Kalenderjahr 2022 einen Bedarf an Verlustenergie in Höhe von insgesamt 295.271,23 MWh für ihr Netzgebiet ermittelt. Die Beschaffung dieses Bedarfs erfolgt in 12 bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungslosen, die zu unterschiedlichen Terminen ausgeschrieben werden:

01. Ausschreibungslos: 28.07.2020
02. Ausschreibungslos: 26.08.2020
03. Ausschreibungslos: 11.11.2020
04. Ausschreibungslos: 11.11.2020
05. Ausschreibungslos: 11.11.2020
06. Ausschreibungslos: 06.01.2021
07. Ausschreibungslos: 21.01.2021
08. Ausschreibungslos: 04.02.2021
09. Ausschreibungslos: 07.04.2021
10. Ausschreibungslos: 05.05.2021
11. Ausschreibungslos: 05.05.2021
12. Ausschreibungslos: 04.06.2021

Die genauen Termine für die Lose 1 bis 12 werden kurzfristig (mit mindestens einem Tag Vorlaufzeit) an dieser Stelle bekannt gegeben.

Der maßgebliche Fahrplan der bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungslose 1 bis 12 steht auf dieser Seite als Datei im csv-Format zum Download zur Verfügung:

Ausschreibungslastgang LFK RNG 2022 Los 1 bis 11

Der maßgebliche Fahrplan der bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungsloses 12 steht auf dieser Seite als Datei im csv-Format zum Download zur Verfügung:

Ausschreibungslastgang LFK RNG 2022 Los 12

Die notwendigen Unterlagen für die Teilnahme können hier heruntergeladen werden. Für die Angebotsabgabe sind die hier veröffentlichten Formblätter zu verwenden.

Teilnahmevoraussetzung

Teilnahmevoraussetzung an der Ausschreibung ist das Führen eines (Unter-) Bilanzkreises in der Amprion-Regelzone bzw. die Zuordnungsermächtigung eines Bilanzkreisverantwortlichen.

Hinweis: Die Rheinische NETZGesellschaft mbH behält sich vor, die Angebotsstruktur und alle hier veröffentlichten Informationen jederzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 04.06.2021.

Ergebnis der Ausschreibung

Los

Ausschreibungstermin

Menge [MWh]

Preis [€/MWh]

1

28.07.2020

25.687,38

46,34

2

26.08.2020

25.687,38

48,73

3

11.11.2020

25.687,38

46,89

4

11.11.2020

25.687,38

46,94

5

11.11.2020

25.687,38

46,99

6

06.01.2021

25.687,38

53,14

7

21.01.2021

25.687,38

53,77

8

04.02.2021

25.687,38

55,15

9

07.04.2021

25.687,38

61,31

10

05.05.2021

25.687,38

63,99

11

05.05.2021

25.687,38

63,99

12

04.06.2021

12.710,06

65,76

2021

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH wird für das Jahr 2021 die Energiemenge zur Deckung des Bedarfs an Verlustenergie entsprechend der Festlegung der Bundesnetzagentur (BK6-08-006) vom 21.10.2008 beschaffen.

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH hat für das Kalenderjahr 2021 einen Bedarf an Verlustenergie in Höhe von insgesamt 310.848,28 MWh für ihr Netzgebiet ermittelt. Die Beschaffung dieses Bedarfs erfolgt in 12 bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungslosen, die zu unterschiedlichen Terminen ausgeschrieben werden:

01. Ausschreibungslos: 02.08.2019
02. Ausschreibungslos: 13.09.2019
03. Ausschreibungslos: 13.09.2019
04. Ausschreibungslos: 15.10.2019
05. Ausschreibungslos: 07.11.2019
06. Ausschreibungslos: 21.02.2020
07. Ausschreibungslos: 21.02.2020
08. Ausschreibungslos: 21.02.2020
09. Ausschreibungslos: 08.04.2020
10. Ausschreibungslos: 08.04.2020
11. Ausschreibungslos: 13.05.2020
12. Ausschreibungslos: 04.06.2020

Die genauen Termine für die Lose 1 bis 12 werden kurzfristig (mit mindestens einem Tag Vorlaufzeit) an dieser Stelle bekannt gegeben.

Der maßgebliche Fahrplan der bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungslose 1 bis 12 steht auf dieser Seite als Datei im csv-Format zum Download zur Verfügung:

Die notwendigen Unterlagen für die Teilnahme können hier heruntergeladen werden. Für die Angebotsabgabe sind die hier veröffentlichten Formblätter zu verwenden.

Teilnahmevoraussetzung

Los

Ausschreibungstermin

Menge [MWh]

Preis [€/MWh]

1

02.08.2019

25.904,02

54,26

2

13.09.2019

25.904,02

53,44

3

13.09.2019

25.904,02

53,44

4

15.10.2019

25.904,02

52,32

5

07.11.2019

25.904,02

51,35

6

21.02.2020

25.904,02

45,19

7

21.02.2020

25.904,02

45,19

8

21.02.2020

25.904,02

45,19

9

08.04.2020

25.904,02

41,60

10

08.04.2020

25.904,02

41,60

11

13.05.2020

25.904,02

38,71

12

04.06.2020

25.904,02

41,02

2020

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH wird für das Jahr 2020 die Energiemenge zur Deckung des Bedarfs an Verlustenergie entsprechend der Festlegung der Bundesnetzagentur (BK6-08-006) vom 21.10.2008 beschaffen.

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH hat für das Kalenderjahr 2020 einen Bedarf an Verlustenergie in Höhe von insgesamt 329.831,88 MWh für ihr Netzgebiet ermittelt. Die Beschaffung dieses Bedarfs erfolgt in 12 bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungslosen, die zu unterschiedlichen Terminen ausgeschrieben werden:

01. Ausschreibungslos: 27.08.2018
02. Ausschreibungslos: 27.08.2018
03. Ausschreibungslos: 17.10.2018
04. Ausschreibungslos: 17.10.2018
05. Ausschreibungslos: 14.11.2018
06. Ausschreibungslos: 12.12.2018
07. Ausschreibungslos: 23.01.2019
08. Ausschreibungslos: 07.03.2019
09. Ausschreibungslos: 07.03.2019
10. Ausschreibungslos: 09.04.2019
11. Ausschreibungslos: 08.05.2019
12. Ausschreibungslos: 26.06.2019

Die genauen Termine für die Lose 1 bis 12 werden kurzfristig (mit mindestens einem Tag Vorlaufzeit) an dieser Stelle bekannt gegeben.

Der maßgebliche Fahrplan der bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungslose 1 bis 12 steht auf dieser Seite als Datei im xlsx-Format zum Download zur Verfügung:

Die notwendigen Unterlagen für die Teilnahme können hier heruntergeladen werden. Für die Angebotsabgabe sind die hier veröffentlichten Formblätter zu verwenden.

Teilnahmevoraussetzung

Teilnahmevoraussetzung an der Ausschreibung ist das Führen eines (Unter-) Bilanzkreises in der RWE-Regelzone bzw. die Zuordnungsermächtigung eines Bilanzkreisverantwortlichen.

Hinweis: Die Rheinische NETZGesellschaft mbH behält sich vor, die Angebotsstruktur und alle hier veröffentlichten Informationen jederzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 26.06.2019

Ergebnis der Ausschreibung

Los

Ausschreibungstermin

Menge [MWh]

Preis [€/MWh]

1

27.08.2018

27.485,99

50,34

2

27.08.2018

27.485,99

50,34

3

17.10.2018

27.485,99

53,92

4

17.10.2018

27.485,99

53,92

5

14.11.2018

27.485,99

53,56

6

12.12.2018

27.485,99

53,46

7

23.01.2019

27.485,99

55,74

8

07.03.2019

27.485,99

51,62

9

07.03.2019

27.485,99

51,62

10

09.04.2019

27.485,99

53,55

11

08.05.2019

27.485,99

53,19

12

26.06.2019

27.485,99

52,15

2019

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH wird für das Jahr 2019 die Energiemenge zur Deckung des Bedarfs an Verlustenergie entsprechend der Festlegung der Bundesnetzagentur (BK6-08-006) vom 21.10.2008 beschaffen.

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH hat für das Kalenderjahr 2019 einen Bedarf an Verlustenergie in Höhe von insgesamt 277.690,068 MWh für ihr Netzgebiet ermittelt. Die Beschaffung dieses Bedarfs erfolgt in 12 bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungslosen, die zu unterschiedlichen Terminen ausgeschrieben werden:

01. Ausschreibungslos: 03.08.2017
02. Ausschreibungslos: 07.09.2017
03. Ausschreibungslos: 04.10.2017
04. Ausschreibungslos: 03.11.2017
05. Ausschreibungslos: 04.12.2017
06. Ausschreibungslos: 07.12.2017
07. Ausschreibungslos: 21.02.2018
08. Ausschreibungslos: 21.02.2018
09. Ausschreibungslos: 12.03.2018
10. Ausschreibungslos: 03.05.2018
11. Ausschreibungslos: 06.06.2018
12. Ausschreibungslos: 06.06.2018

Zusatzbeschaffung (30.703,166 MWh): 27.11.2018

Die genauen Termine für die Lose 1 bis 12 werden kurzfristig (mit mindestens einem Tag Vorlaufzeit) an dieser Stelle bekannt gegeben.

Der maßgebliche Fahrplan der bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungslose 1 bis 12 steht auf dieser Seite als Datei im xlsx-Format zum Download zur Verfügung:

Die notwendigen Unterlagen für die Teilnahme können hier heruntergeladen werden. Für die Angebotsabgabe sind die hier veröffentlichten Formblätter zu verwenden.

Teilnahmevoraussetzung

Teilnahmevoraussetzung an der Ausschreibung ist das Führen eines (Unter-) Bilanzkreises in der RWE-Regelzone bzw. die Zuordnungsermächtigung eines Bilanzkreisverantwortlichen.

Hinweis: Die Rheinische NETZGesellschaft mbH behält sich vor, die Angebotsstruktur und alle hier veröffentlichten Informationen jederzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 28.11.2018

Ergebnis der Ausschreibung

Los

Ausschreibungstermin

Menge [MWh]

Preis [€/MWh]

1

03.08.2017

23.140,839

31,16

2

07.09.2017

23.140,839

33,50

3

04.10.2017

23.140,839

34,86

4

03.11.2017

23.140,839

38,02

5

04.12.2017

23.140,839

38,02

6

07.12.2017

23.140,839

37,44

7

21.02.2018

23.140,839

36,82

8

21.02.2018

23.140,839

36,82

9

12.03.2018

23.140,839

37,71

10

03.05.2018

23.140,839

40,81

11

06.06.2018

23.140,839

43,92

12

06.06.2018

23.140,839

43,92

Zusatzbeschaffung

27.11.2018

30.703,166

58,61

2018

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH wird für das Jahr 2018 die Energiemenge zur Deckung des Bedarfs an Verlustenergie entsprechend der Festlegung der Bundesnetzagentur (BK6-08-006) vom 21.10.2008 beschaffen.

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH hat für das Kalenderjahr 2018 einen Bedarf an Verlustenergie in Höhe von insgesamt 269.984,40 MWh für ihr Netzgebiet ermittelt. Die Beschaffung dieses Bedarfs erfolgt in 12 bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungslosen, die zu unterschiedlichen Terminen ausgeschrieben werden:

01. Ausschreibungslos: 06.07.2016
02. Ausschreibungslos: 04.11.2016
03. Ausschreibungslos: 04.11.2016
04. Ausschreibungslos: 21.12.2016
05. Ausschreibungslos: 21.12.2016
06. Ausschreibungslos: 21.12.2016
07. Ausschreibungslos: 12.01.2017
08. Ausschreibungslos: 10.02.2017
09. Ausschreibungslos: 05.04.2017
10. Ausschreibungslos: 24.05.2017
11. Ausschreibungslos: 24.05.2017
12. Ausschreibungslos: 03.07.2017

Die genauen Termine für die Lose 1 bis 12 werden kurzfristig (mit mindestens einem Tag Vorlaufzeit) an dieser Stelle bekannt gegeben.

Der maßgebliche Fahrplan der bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungslose 1 bis 12 steht auf dieser Seite als Datei im xlsx-Format zum Download zur Verfügung:

Die notwendigen Unterlagen für die Teilnahme können hier heruntergeladen werden. Für die Angebotsabgabe sind die hier veröffentlichten Formblätter zu verwenden.

Teilnahmevoraussetzung

Teilnahmevoraussetzung an der Ausschreibung ist das Führen eines (Unter-) Bilanzkreises in der RWE-Regelzone bzw. die Zuordnungsermächtigung eines Bilanzkreisverantwortlichen.

Hinweis: Die Rheinische NETZGesellschaft mbH behält sich vor, die Angebotsstruktur und alle hier veröffentlichten Informationen jederzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 03.07.2017.

Ergebnis der Ausschreibung

Los

Ausschreibungstermin

Menge [MWh]

Preis [€/MWh]

1

06.07.2016

22.498,70

28,00

2

04.11.2016

22.498,70

33,59

3

04.11.2016

22.498,70

33,59

4

21.12.2016

22.498,70

31,55

5

21.12.2016

22.498,70

31,55

6

21.12.2016

22.498,70

31,55

7

12.01.2017

22.498,70

33,02

8

10.02.2017

22.498,70

32,42

9

05.04.2017

22.498,70

32,26

10

24.05.2017

22.498,70

32,56

11

24.05.2017

22.498,70

32,56

12

03.07.2017

22.498,70

33,10

2017

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH wird für das Jahr 2017 die Energiemenge zur Deckung des Bedarfs an Verlustenergie entsprechend der Festlegung der Bundesnetzagentur (BK6-08-006) vom 21.10.2008 beschaffen.

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH hat für das Kalenderjahr 2017 einen Bedarf an Verlustenergie in Höhe von insgesamt 279.696,62 MWh (vorheriger Wert 239.739,96 MWh; 12 Lose) für ihr Netzgebiet ermittelt. Die Beschaffung dieses Bedarfs erfolgt in 14 (ehemals 12) bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungslosen, die zu unterschiedlichen Terminen ausgeschrieben werden:

01. Ausschreibungslos: 23.07.2015
02. Ausschreibungslos: 05.11.2015
03. Ausschreibungslos: 05.11.2015
04. Ausschreibungslos: 05.11.2015
05. Ausschreibungslos: 22.03.2016
06. Ausschreibungslos: 22.03.2016
07. Ausschreibungslos: 22.03.2016
08. Ausschreibungslos: 04.05.2016
09. Ausschreibungslos: 04.05.2016
10. Ausschreibungslos: 04.05.2016
11. Ausschreibungslos: 01.06.2016
12. Ausschreibungslos: 01.06.2016
13. Ausschreibungslos: 22.06.2016
14. Ausschreibungslos: 22.06.2016

Die genauen Termine für die Lose 1 bis 14 werden kurzfristig (mit mindestens einem Tag Vorlaufzeit) an dieser Stelle bekannt gegeben.

Der maßgebliche Fahrplan der bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungslose 1 bis 14 steht auf dieser Seite als Datei im xlsx-Format zum Download zur Verfügung:

Die notwendigen Unterlagen für die Teilnahme können hier heruntergeladen werden. Für die Angebotsabgabe sind die hier veröffentlichten Formblätter zu verwenden.

Teilnahmevoraussetzung

Teilnahmevoraussetzung an der Ausschreibung ist das Führen eines (Unter-) Bilanzkreises in der RWE-Regelzone bzw. die Zuordnungsermächtigung eines Bilanzkreisverantwortlichen.

Hinweis: Die Rheinische NETZGesellschaft mbH behält sich vor, die Angebotsstruktur und alle hier veröffentlichten Informationen jederzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 22.06.2016

Ergebnis der Ausschreibung

Los

Ausschreibungstermin

Menge [MWh]

Preis [€/MWh]

1

23.07.2015

19.978,33

33,80

2

05.11.2015

19.978,33

30,45

3

05.11.2015

19.978,33

30,45

4

05.11.2015

19.978,33

30,46

5

22.03.2016

19.978,33

23,58

6

22.03.2016

19.978,33

23,59

7

22.03.2016

19.978,33

23,59

8

04.05.2016

19.978,33

26,00

9

04.05.2016

19.978,33

26,04

10

04.05.2016

19.978,33

26,06

11

01.06.2016

19.978,33

27,92

12

01.06.2016

19.978,33

27,92

13

22.06.2016

19.978,33

29,51

14

22.06.2016

19.978,33

29,51

2016

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH wird für das Jahr 2016 die Energiemenge zur Deckung des Bedarfs an Verlustenergie entsprechend der Festlegung der Bundesnetzagentur (BK6-08-006) vom 21.10.2008 beschaffen.

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH hat für das Kalenderjahr 2016 einen Bedarf an Verlustenergie in Höhe von insgesamt 251.073,60 MWh für ihr Netzgebiet ermittelt. Die Beschaffung dieses Bedarfs erfolgt in 12 bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungslosen, die zu unterschiedlichen Terminen ausgeschrieben werden:

01. Ausschreibungslos: 11.09.2014
02. Ausschreibungslos: 11.09.2014
03. Ausschreibungslos: 04.11.2014
04. Ausschreibungslos: 04.11.2014
05. Ausschreibungslos: 04.02.2015
06. Ausschreibungslos: 04.02.2015
07. Ausschreibungslos: 04.02.2015
08. Ausschreibungslos: 28.04.2015
09. Ausschreibungslos: 28.04.2015
10. Ausschreibungslos: 28.04.2015
11. Ausschreibungslos: 17.06.2015
12. Ausschreibungslos: 17.06.2015

Die genauen Termine für die Lose 1 bis 12 werden kurzfristig (mit mindestens einem Tag Vorlaufzeit) an dieser Stelle bekannt gegeben.

Der maßgebliche Fahrplan der bezüglich Struktur und Verlustenergiemenge identischen Ausschreibungslose 1 bis 12 steht auf dieser Seite als Datei im xlsx-Format zum Download zur Verfügung:

Die notwendigen Unterlagen für die Teilnahme können hier heruntergeladen werden. Für die Angebotsabgabe sind die hier veröffentlichten Formblätter zu verwenden.

Teilnahmevoraussetzung

Teilnahmevoraussetzung an der Ausschreibung ist das Führen eines (Unter-) Bilanzkreises in der RWE-Regelzone bzw. die Zuordnungsermächtigung eines Bilanzkreisverantwortlichen.

Hinweis: Die Rheinische NETZGesellschaft mbH behält sich vor, die Angebotsstruktur und alle hier veröffentlichten Informationen jederzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 17.06.2015.

Ergebnis der Ausschreibung

Los

Ausschreibungstermin

Menge [MWh]

Preis [€/MWh]

1

11.09.2014

20.922,80

36,88

2

11.09.2014

20.922,80

36,88

3

04.11.2014

20.922,80

35,86

4

04.11.2014

20.922,80

35,86

5

04.02.2015

20.922,80

34,59

6

04.02.2015

20.922,80

34,59

7

04.02.2015

20.922,80

34,59

8

28.04.2015

20.922,80

34,24

9

28.04.2015

20.922,80

34,24

10

28.04.2015

20.922,80

34,24

11

17.06.2015

20.922,80

33,78

12

17.06.2015

20.922,80

33,78

 

Ausschreibung Kurzfristkomponente

Die Kurzfristkomponente bezeichnet die Abweichung der tatsächlich benötigzen Menge an Verlustenergie von der bereits beschafften langfristigen Verlustenergiekomponente.

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH wird die Kurzfristkomponente der Verlustenergie gemäß der Festlegung des Ausschreibungsverfahrens für Verlustenergie zur Bestimmung der Netzverluste der Bundesnetzagentur (BK6-06-006) vom 21.10.2008 beschaffen.

Gemäß der Festlegung BK6-06-008 stellen wir Ihnen hier außerdem die Verlustenergielastgänge der Rheinischen NETZGesellschaft mbH zur Verfügung.

2022

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH wird im Jahr 2022 die Energiemenge zur Deckung der Kurzfristkomponente an Verlustenergie entsprechend der Festlegung der Bundesnetzagentur (BK6-08-006) vom 21.10.2008 beschaffen.

Der genaue Termin für die Ausschreibung der Kurzfristkomponente Verlustenergie wird kurzfristig (mit mindestens sechs Stunden Vorlaufzeit) an dieser Stelle bekannt geben.

Ausschreibungstermin: 11.11.2021

Die notwendigen Unterlagen für die Teilnahme können hier heruntergeladen werden. Für die Angebotsabgabe sind die hier veröffentlichten Formblätter zu verwenden.

Teilnahmevoraussetzung

Teilnahmevoraussetzung an der Ausschreibung ist das Führen eines (Unter-) Bilanzkreises in der Amprion-Regelzone bzw. die Zuordnungsermächtigung eines Bilanzkreisverantwortlichen.

Hinweis: Die Rheinische NETZGesellschaft mbH behält sich vor, alle hier veröffentlichten Informationen jederzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 11.11.2021

Ergebnis der Ausschreibung: 2.400 Euro

2021

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH wird im Jahr 2021 die Energiemenge zur Deckung der Kurzfristkomponente an Verlustenergie entsprechend der Festlegung der Bundesnetzagentur (BK6-08-006) vom 21.10.2008 beschaffen.

Der genaue Termin für die Ausschreibung der Kurzfristkomponente Verlustenergie wird kurzfristig (mit mindestens sechs Stunden Vorlaufzeit) an dieser Stelle bekannt geben.

Ausschreibungstermin: 07.12.2020

Die notwendigen Unterlagen für die Teilnahme können hier heruntergeladen werden. Für die Angebotsabgabe sind die hier veröffentlichten Formblätter zu verwenden.

Teilnahmevoraussetzung

Teilnahmevoraussetzung an der Ausschreibung ist das Führen eines (Unter-) Bilanzkreises in der Amprion-Regelzone bzw. die Zuordnungsermächtigung eines Bilanzkreisverantwortlichen.

Hinweis: Die Rheinische NETZGesellschaft mbH behält sich vor, alle hier veröffentlichten Informationen jederzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 07.12.2020

Ergebnis der Ausschreibung: 1.200,00 Euro

2020

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH wird im Jahr 2020 die Energiemenge zur Deckung der Kurzfristkomponente an Verlustenergie entsprechend der Festlegung der Bundesnetzagentur (BK6-08-006) vom 21.10.2008 beschaffen.

Den genauen Termin für die Ausschreibung der Kurzfristkomponente Verlustenergie werden kurzfristig (mit mindestens einem Tag Vorlaufzeit) an dieser Stelle bekannt geben.

Ausschreibungstermin: 13.12.2019

Die notwendigen Unterlagen für die Teilnahme können hier heruntergeladen werden. Für die Angebotsabgabe sind die hier veröffentlichten Formblätter zu verwenden.

Teilnahmevoraussetzung

Teilnahmevoraussetzung an der Ausschreibung ist das Führen eines (Unter-) Bilanzkreises in der Amprion-Regelzone bzw. die Zuordnungsermächtigung eines Bilanzkreisverantwortlichen.

Hinweis: Die Rheinische NETZGesellschaft mbH behält sich vor, alle hier veröffentlichten Informationen jederzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 13.12.2019

Ergebnis der Ausschreibung: 1.200 Euro

2019

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH wird im Jahr 2019 die Energiemenge zur Deckung der Kurzfristkomponente an Verlustenergie entsprechend der Festlegung der Bundesnetzagentur (BK6-08-006) vom 21.10.2008 beschaffen.

Den genauen Termin für die Ausschreibung der Kurzfristkomponente Verlustenergie werden kurzfristig (mit mindestens einem Tag Vorlaufzeit) an dieser Stelle bekannt geben.

Ausschreibungstermin: 19.12.2018

Die notwendigen Unterlagen für die Teilnahme können hier heruntergeladen werden. Für die Angebotsabgabe sind die hier veröffentlichten Formblätter zu verwenden.

Teilnahmevoraussetzung

Teilnahmevoraussetzung an der Ausschreibung ist das Führen eines (Unter-) Bilanzkreises in der RWE-Regelzone bzw. die Zuordnungsermächtigung eines Bilanzkreisverantwortlichen.

Hinweis: Die Rheinische NETZGesellschaft mbH behält sich vor, alle hier veröffentlichten Informationen jederzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 19.12.2018

Ergebnis der Ausschreibung: 1.200,00 Euro

2018

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH wird im Jahr 2018 die Energiemenge zur Deckung der Kurzfristkomponente an Verlustenergie entsprechend der Festlegung der Bundesnetzagentur (BK6-08-006) vom 21.10.2008 beschaffen.

Den genauen Termin für die Ausschreibung der Kurzfristkomponente Verlustenergie werden kurzfristig (mit mindestens einem Tag Vorlaufzeit) an dieser Stelle bekannt geben.

Ausschreibungstermin: 16.11.2017

Die notwendigen Unterlagen für die Teilnahme können hier heruntergeladen werden. Für die Angebotsabgabe sind die hier veröffentlichten Formblätter zu verwenden.

Teilnahmevoraussetzung

Teilnahmevoraussetzung an der Ausschreibung ist das Führen eines (Unter-) Bilanzkreises in der RWE-Regelzone bzw. die Zuordnungsermächtigung eines Bilanzkreisverantwortlichen.

Hinweis: Die Rheinische NETZGesellschaft mbH behält sich vor, alle hier veröffentlichten Informationen jederzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 16.11.2017

Ergebnis der Ausschreibung: 1.200,00 Euro

2017

Die Rheinische NETZGesellschaft mbH wird im Jahr 2017 die Energiemenge zur Deckung der Kurzfristkomponente an Verlustenergie entsprechend der Festlegung der Bundesnetzagentur (BK6-08-006) vom 21.10.2008 beschaffen.

Den genauen Termin für die Ausschreibung der Kurzfristkomponente Verlustenergie werden kurzfristig (mit mindestens einem Tag Vorlaufzeit) an dieser Stelle bekannt geben.

Ausschreibungstermin: 17.11.2016

Die notwendigen Unterlagen für die Teilnahme können hier heruntergeladen werden. Für die Angebotsabgabe sind die hier veröffentlichten Formblätter zu verwenden.

Teilnahmevoraussetzung

Teilnahmevoraussetzung an der Ausschreibung ist das Führen eines (Unter-) Bilanzkreises in der RWE-Regelzone bzw. die Zuordnungsermächtigung eines Bilanzkreisverantwortlichen.

Hinweis: Die Rheinische NETZGesellschaft mbH behält sich vor, alle hier veröffentlichten Informationen jederzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 17.11.2016.

Ergebnis der Ausschreibung: 1.200 €/a